Netzwerk

Hier wollen wir auf andere Organisationen hinweisen, die wir unterstützenswert finden und die ähnliche Themen wie wir vertreten. Schauen Sie sich die Organisationen gerne selbst an, in dem Sie dem Link folgen.

betterplace.org

Videobeiträge zum Gemeinschaftlichen Wohnen und verwandten Themen


betterplace.org

Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiter, die unser Netzwerk erweitern wollen und davon auch profitieren können.

Gemeinsam können wir dazu beitragen, dass Gemeinschafliches Wohnen ein wichtiger Baustein im notwendigen und anstehenden Veränderungsprozess, hin zu einem generationenübergreifenden, nachhaltigen Miteinanderleben, wird.


Netzwerk Immovielien

Zivilgesellschaftliche Initiativen, die in Städten und ländlichen Räumen selbstorganisiert, solidarisch und in Kooperation mit Partnern Immobilien für sich und ihre Nachbarschaft entwickeln, nehmen eine besondere Rolle in der Entwicklung lebendiger und zukunftsfähiger Stadtteile ein. Wir nennen diese Immobilien von Vielen für Viele: Immovielien.

Das Netzwerk Immovielien ist ein gemeinnütziger Verein, der Bildungs- und Vernetzungsformate für Akteur*innen der Stadtteil- und Immobilienentwicklung entwickelt und damit die Entstehung und Entwicklung von Immovielien unterstützt.
www.netzwerk-immovielien.de


bring-together.

Wir glauben, dass Gemeinschaften die einzige zukunftsfähige Lebensform sind, weil ein nachhaltiges, verbindliches und verantwortungsbewusstes Leben nur in Gemeinschaft möglich ist.

bring-together ist eine digitale Matching-Plattform für gemeinschaftliche Wohnprojekte und Gemeinschaftssuchende. Die Plattform ermöglicht Dir ein dynamisches Matching statt einer klassischen Anzeige. Auf diese Weise werden Bedürfnisse zusammengebracht. Dies erleichtert Dir das Finden von Gleichgesinnten und Deiner eigenen individuellen Wahlfamilie für gemeinschaftliches Wohnen. Die Plattform ist für Menschen, die das Wohnen und Leben in Gemeinschaft revolutionieren wollen.
www.bring-together.de



GSWA e. V.

Realisierung selbstbestimmter gemeinschaftlicher Wohnprojekte.
Gemeinschaftlich steht für das Ziel, ein Wohnumfeld zu schaffen, in dem menschliche Kontakte und Beziehungen zwischen den Menschen wachsen können und auch die Nachbarschaft im Quartier eingeschlossen wird. Selbststimmt bedeutet, dass das Maß an Beteiligung individuell von jedem selbst bestimmt werden kann und soll und persönliche Freiräume erhalten bleiben müssen. Da Isolation und Einsamkeit für ältere Menschen ein besonderes Risiko bedeutet, wollen wir uns besonders an Menschen wenden, welche die Berufsphase beendet haben, oder dies bald erleben werden.
gswawohnenimalter.com


Stiftung trias

Boden, Ökologie und gemeinschaftliches Wohnen sind die Themen der Stiftung.
2002 gegründet kann man sie als fachlich orientierte Bürgerstiftung bezeichnen. Seit der Gründung übernehmen wir Grundstücke in unseren Vermögensstock und damit aus der Spekulation. Die „Bodenrente“ fließt über Zuwendung und eigene Arbeit zurück in die Gesellschaft. Wissen und Erfahrung stocken unser Vermögen auf. Inzwischen ist der Grundgedanke unserer Stiftung, aus der Solidarität von Projekten anderen zu helfen, in bescheidenem Umfang Wirklichkeit geworden.
www.stiftung-trias.de

 

Wir sind Mitglied bei: